Noah und Emily

Emily 💕


Kurz vor Weihnachten ist mein 2. Reborn-Baby bei mir eingzogen!
Das Schlafbaby Noah aus einem Bausatz von Reva Schick ist ja schon 3 Jahre bei mir. Habe nun schon einige Monate nach einem "MÀdchen" Ausschau gehalten....möglichst mit offenen Augen. Hatte eigentlich einige Babys, die mir besonders gut gefielen, aber irgendwie klappte das bisher nicht. Als ich dann die Bilder von Emily sah, hatte ich mich entschieden.
Emily, der Bausatz wĂ€re ja eigentlich ein Junge namens Maylin. Er ist auf 1111 StĂŒck limitiert und von Olga Auer. Rebornt wurde meine Emily von der lieben Isolde Hennekemper.
Am 12. Dez. kam Emily bei mir an......ein spannender Augenblick, war ziemlich aufgeregt, als ich das Paket öffnete. Sie war liebevoll in eine Decke gewickelt und mit Mascherl fixiert. Mit dabei das Zertifikat, eine Karte mit lieben Zeilen von Isolde Hennekemper und jede Menge liebe Dinge.....Schnuller mit Kette, ein Kleiderl, KuschelbÀr,......


Ja, und was soll ich sagen....der 1. Blick, als ich die Decke öffnete.......die Kleine ist wirklich so sĂŒĂŸ wie auf den Bildern, die ich zuvor von ihr gesehen hatte 😍


.......ein kleines Problemchen gibt es allerdings......das Bettchen von Noah ist fĂŒr beide Baby´s zu klein 😊😊😊



WEIHNACHTEN 2017

Das "Christkind" hatte wohl erfahren, dass die beiden Kleinen ein neues Bettchen brauchen könnten 😊 und so stand eine wunderschöne, große Wiege unter dem Christbaum!!! Gebraucht gekauft und wunderschön restauriert von meinem Freund. Dazu noch ein kuscheliges Fell.


Jetzt haben die beiden genĂŒgend Platz! 




Platz genug auch fĂŒr ein kleines "Fotoshooting" im neuen Kleidchen 😊









Kommentare:

  1. Ich krieg mich grade nicht mehr ein :-) Einfach zu sĂŒss, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Das freut mich sehr, liebe Andrea!!! Vielleicht ist es ja ein bisserl verrĂŒckt :-) Aber schon ganz viele Jahre interessiere ich mich fĂŒr solche Reborn-Babys. War bei einer Ausstellung von Puppen und BĂ€ren darauf aufmerksam geworden und hab die Entwicklung danach mit Hilfe der Zeitschrift "Babypuppen" lange Zeit mitverfolgt. Die letzten Jahre nun im Internet, hier hat man ja viele Möglichkeiten sich zu informieren. Nun hab ich halt selbst meine ersten 2 Kleinen ....mal sehen :-)

      Löschen