Samstag, 14. April 2018

Frühling ist´s!!!!

Hallo ihr Lieben!!!


Lang ist´s her, dass ich hier geschrieben habe!!
Inzwischen ist der Frühling in´s Land gezogen, mit all seiner Schönheit und angenehmer Wärme. Der Winter hat heuer ja lang gedauert und wollte sich kaum verdrängen lassen 😉 Aber nun hat er doch Platz gemacht und herrlich sind die warmen Temperaturen, das erste Grün der Bäume und die Blüten der Frühlingsblumen.



Es hat sich viel getan in den letzten Monaten! Muss mich entschuldigen, denn ich hab mir einfach keine Zeit genommen, um ein paar Zeilen hier zu schreiben 😩 Dabei hätte ich euch so viel zu zeigen!! Denn ich bin nun, nach vielen Jahen in denen ich die Nähmaschine beinahe nur für "Flickarbeiten" und nur für ganz wenige richtige Nähwerke nutzte, vollkommen vom "Nähfieber" gepackt 😅
Aber alles der Reihe nach!!!
Begonnen hat alles mit 2 neuen Rebornbabys, die vor, bzw. nach Weihnachten bei mir "eingezogen" sind. Noah, mein erstes Baby ist ja schon seit 2014 bei mir.


Immer wieder mal überlegte ich, mir auch noch ein Reborn-Mädchen zu holen. Kurz vor Weihnachten entdeckt ich in einer Reborngruppe bei FB die kleine Emily, die mir total gut gefiel.  Nach langem Überlegen schrieb ich die Rebornerin an, die mir jede Menge Bilder von Emily schickt. Nun war´s um mich geschehen, ich war fasziniert und wollte die Kleine 😉 Kurz vor Weihnachten durfte sie schließlich bei mir "einziehen".


Emily, aus dem Bausatz Maylin, eigentlich ein Junge, von Olga Auer 💗
Beim sehr netten Kontakt mit der Rebornerin von Emily, Frau Isolde Hennekemper kam bei mir der Gedanke nach einem weiteren Rebornbaby auf. Halte ja schon längere Zeit Ausschau nach dem Wachbaby Noah - Bausatz von Reva Schick. Nun ja, einige Wochen später zog nun auch "Noemi" bei mir ein. Rebornt ebenfalls von Isolde Hennekemper 😃



Bei so vielen Babys braucht man ja jede Menge Anziehsachen, versteht sich ja von selbst!!
Immer kaufen, wo man doch selbst nicht so ungeschickt ist 😉
Naja, Stricken ist ja sehr zeitaufwendig .....also NÄHEN!!!!
So begab ich mich also erstmals auf die Suche nach Stoffen und war überwältigt von der Menge und riesigen Auswahl an wunderschönen Kinder- und Babystoffen. In einigen Nähgruppen auf FB fand ich auch herrliche Anregungen, was man daraus alles zaubern könnte!!  Und schließlich kramte ich noch aus dem Keller alle meine, schon ewig gehorteten, uralten Baby- Schnittmusterhefte heraus. Den ersten Stoff - JERSEY - besorgte ich mir aber dann doch im nahen Stoffgeschäft 😉 Ich muss zugeben, ich hatte etwas Bammel vor Jersey, da ich ja Kinderkleidung früher großteils aus Baumwollstoffen genäht hatte. Einerseits machte ich mir nun Gedanken, ob meine beinahe 40 Jahre alte Nähmaschine das schafft und andererseits, ob ich mit meinem "fortgeschrittenen Alter von WEIT über 50 Jahren" diese "moderne Nähweise" noch erlernen würde!!! Ich schäme mich auch fast ein bisschen es zuzugeben, aber ich hatte bisher noch nie ein Halsrändchen aus Bündchenstoff gearbeitet, noch keine Druckknöpfe eingearbeitet, .... "Zu meiner Zeit" gab´s halt beim Halsausschnitt einen Kragen, oder versäubert mit einem Besatz, Paspel, Schrägband,............Knöpfe waren....Knopf und Knopfloch, Säume waren ein Saum mit Einschlag.......naja, ihr wisst, was ich meine 😉

Nun also mein ALLERERSTES Kleidungsstück aus JERSEY für mein Rebornbaby Emily 💖
Der Stoff ist aus dem Stoffgeschäft nahe meines Heimatortes, Schnittmuster aus einem uralten Burda-Babyheft! Hatte dieses Wendejäckchen vor etwa 30 Jahren schon mal aus Baumwollstoff mit Flanellstoff innen für meinen Sohn genäht......OHNE Druckknöpfe, sondern mit Reißverschluss 😃


Ja, und was soll ich euch sagen.....meine alte Nähmaschine näht Jersey 1A und ich bin voll auf den Geschmack gekommen!!!!! Einfach herrlich dieses Material....greift sich toll an, lässt sich super verarbeiten, franst nicht, sieht wunderschön aus ........und es gibt solch eine Vielfalt zur Auswahl. 😊
Also hab ich gleich meine 1. Bestellung verschickt und zunächst mal Wendemützen für die Enkelkinder versucht.......


Schnittmuster für die Wendemützen habe ich als kostenlose Anleitung bei pattydoo entdeckt 😊


.......und danach noch ein Höschen MIT Beinbündchen für Noemi.



Da Stricken ja nach wie vor zu meinen liebsten Beschäftigungen gehört und ich nicht nur im Nähzimmer sitzen kann 😉 hab ich, passend zum Hoserl, einen schlichten Raglanpulli gestrickt. Anleitung hatte ich keine, hab mit dem Halsranderl begonnen, danach Maschen zugenommen und in die einzelnen Teile aufgeteilt. Zunächst auf 2 Nadeln gestrickt - hinten ist eine kurze Leiste mit Knopfverschluss - danach geschlossen und mit der Rundnadel weitergestrickt. Das Lochmuster an den Ärmeln und am Saum habe ich aus einem alten Strickmusterheft.


Mein nächster Versuch war ein T-Shirt für mein kleineres Enkelkind, Gr.134. Den Schnitt dafür hab ich aus dem Buch "Klimperklein".



.........und noch ein´s 😊




Für das ältere Enkelkind ein "dezenteres" T-Shirt 😉


Hab mich bei meiner 1. Bestellung von den vielen tollen Motivstoffen verführen lassen und einige bestellt. Für mein kleineres Enkelkind sind sie ja noch sehr hübsch, der Große findet sie zwar auch schön......T-Shirt´s daraus sind aber für ihn nicht mehr so geeignet, weiß ich inzwischen 😉Der Kleine trägt seine Oma-Leiberl aber mit Stolz! Inzwischen schon einige mehr, denn meine "Produktion" ging flott weiter, nachdem ich sah, wie gut sie bei den Kindern ankamen.

Zwischendurch habe ich zum 1. Jäckchen einen Wendestrampler mit Applikation genäht.





So, meine Lieben, für heute reicht´s erst mal 😉
Aber ich möchte euch sehr gerne meine weiteren Nähwerke auch noch zeigen......in den nächsten Tagen dann!!
Für heute bedanke ich mich bei euch, dass ihr Interesse für meine Arbeiten habt und meine Seiten besucht .....ich freue mich sehr darüber!!!

Möchte euch nun ein wunderschönes, sonniges Frühlings-Wochenende wünschen!!! Genießt das Erwachen der Natur.....die ersten Blüten und die warmen Tage 😊🌷🌳🌺

Es grüßt euch ganz herzlich
eure Ingrid

Keine Kommentare:

Kommentar posten